Pfarrei St. Albertus Magnus

Firmung

„ Sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist",

so spricht der Bischof oder sein Stellvertreter bei der Firmspendung.In der Firmung werden wir durch den Geist Gottes bestärkt, damit wir Zeugnis für die Liebe Gottes im Alltag ablegen können. Das klingt alles sehr fromm. Was ist aber diese Gabe Gottes genau, welches Geschenk also wird uns da versprochen bzw. welches Angebot macht uns die Kirche in Jesu Auftrag?

Gottes Geist kann man nicht sehen, wohl aber sein Wirken in dieser Welt. Seine Kraft kann man immer da spüren, wo sich das Gute gegen das Böse durchsetzt, die Liebe gegen den Hass, das Mitgefühl gegen Egoismus, die Nachdenklichkeit gegen Gleichgültigkeit ... Wenn ein junger Mensch auf dem Weg zum Erwachsen-Werden ist und mehr und mehr Entscheidungen selbst trifft, dann ist es für ihn gut zu wissen: Gott lässt ihn mit seinen Entscheidungen nicht allein. Er stärkt von innen heraus. Er gibt Kraft, Vertrauen und Mut. Dies brauchen wir alle auch, um mit Enttäuschungen und Kummer klar zu kommen und um in schlimmen Situationen nicht zu verzweifeln. Jesus nannte den Heiligen Geist "den Beistand". Einen guten Beistand kann man doch immer gebrauchen. Daher hat uns Jesus den Heiligen Geist als Beistand und Helfer versprochen. Wichtig ist, für Gottes Geist offen zu sein, um so sein Wirken zu verstehen bzw. zu spüren. Damit dies gelingen kann, bietet unsere Pfarrgemeinde eine Firm-Vorbereitung an.

Eingeladen zur Vorbereitung auf den Empfang dieses Sakramentes sind alle SchülerInnen ab der 5. Klasse (früher 6. Klasse).  Wer aber denkt, dass er ein wenig warten will, um reifer zu sein und den Empfang des Firmsakraments bewusster mitzuerleben, darf dies gerne tun.  So sind auch ältere Jugendliche und Erwachsene jeden Alters, die noch nicht gefirmt sind, eingeladen, sich auf den Empfang dieses Sakramentes vorzubereiten.

Zugegeben: Die Firm-Vorbereitung kostet Zeit, Einsatz und Offenheit: Wer sich nach der Vorbereitungszeit firmen lassen will, muss an der gesamten Vorbereitung teilgenommen haben und sich auch durch den Besuch von Gottesdiensten gut vorbereitet haben. So kann die Spendung des Firmsakramentes zu einem prägenden Ereignis im eigenen Leben werden.

Regelungen und Anmeldungsunterlagen zur Firmvorbereitung finden Sie hier als Download.

Bei der Vorbereitung helfen engagierte Mitglieder unserer Gemeinde mit. Überdies ist es aber wichtig, dass die Eltern oder PatenInnen, usw. der FirmbewerberInnen als MitarbeiterInnen mitwirken. Wer Interesse hat, sich selbst mit den Grundfragen unseres Glaubens auseinanderzusetzen und die nächste Firm-Vorbereitung mitzugestalten, ist herzlich dazu eingeladen.

Durch unsere Taufe sind wir alle dazu aufgerufen, an der Verkündigung des Glaubens mitzuwirken.

Keine Angst:

  • Das nimmt gar nicht viel Zeit in Anspruch!
  • Sie müssen ebenfalls keine „Daueranstellung“ befürchten.
  • Ihr „Glaubenswissen“ wird nicht getestet - es ist in jedem Fall ausreichend.
  • Sie werden unterstützt, wenn Sie Hilfe wünschen oder brauchen.
  • Erzählen Sie von Ihrem Glauben und ihrem Leben, das macht Sie erst glaubwürdig!
  • Der Heilige Geist wird Ihnen die richtigen Worte in den Mund legen.

Seien Sie gespannt:

  • Sie werden viele wertvolle Erfahrungen machen.
  • Ihr Glaubensleben wird bereichert werden.
  • Sie erhalten wichtige Einblicke in unsere Gesellschaft.
  • Sie lernen Mitchristen kennen und haben Gemeinschaft.
  • Geselligkeit und Entspannung kommen nicht zu kurz (z.B. Dank-Grillfeier, …)

Melden Sie sich bitte bei Pastoralreferent Wolfgang Lamby.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok